Verschiedenes


DATA BECKER - Weltweit surfen im Internet

Ein DATA BECKER Buch – Autor Mark Torben Rudolph
1. Auflage – Erscheinungsjahr 1995 – ISBN 3- 8158-1532-0

Aus dem Inhalt:

  • Visual QuickGuide – Internet in zehn Minuten
  • Die Datenautobahn – Viel zitiert, was steckt dahinter?
  • Anschluß an die ganze Welt – So kommen Sie ins Internet
  • Per Mausklick um die ganze Welt – Willkommen im World Wide Web!
  • In 80 Sekunden um die Welt – Eine virtuelle Stippvisite durch das World Wide Web
  • Elektronische Paketdienste – Dateien aus dem Internet holen
  • Alle sprechen davon – Diskussionsforen im Internet
  • Gespräche unter vier Augen – Privatnachrichten im Internet
  • Die besten Internet-Tips

Hofacker 9 - Feldeffekt Transistor

Hofacker-Bücher – Nr. 9 – Autor Cölestin Lorenz
1. Auflage – Erscheinungsjahr 1975

Aus dem Inhalt:

  • Grundlagen
  • Feldeffekttransistoren – Übersicht
  • Übersicht – Sperrschicht FET – Isolierschicht FET
  • Daten- und Typenübersicht FET
  • Umgang mit FET
  • Wichtige Parameter
  • Besondere Eigenschaften
  • FET Grundschaltungen
  • Messungen an FET
  • FET – Vergleichsliste
  • FET – Anschlüsse
  • Arbeitspunkteinstellung
  • Berechnungsbeispiel
  • FET – Veränderlicher Widerstand
  • Phasenschieberschaltung
  • Konstantstromquellen
  • Stromstabilisierungsschaltung für 1,1 mA
  • Referenzspannungsquelle mit Feldeffekttransistor
  • FET in – NF-Verstärkern
  • Verstärker für Kondensatormikrofon
  • Vorverstärker mit hochohmigen EIngang
  • FET-Universal Verstärker
  • Höhen- und Tiefenregelung
  • Universelle Höhen- und Tiefenregelung mit N-Kanal FET
  • Klangregelverstärker für 25v Betriebsspannung
  • Rauscharme Vorverstärker mit hochohmigen Eingang
  • FET-Verstärker mit negativer Rückkopplung
  • Hochwertiger Vorverstärker für 0,5 Hz … 300 KHz
  • FET-Verstärker mit nachgeschaltetem bipolarem Transistor
  • Einfache FET-Verstärkerschaltungen für universale Anwendungen
  • NF-Verstärker mit hoher Spannungsverstärkung – CA 100 –
  • FET in HF-Schaltungen
  • Quarz Oszillator für 1 MHz
  • Antennenverstärker für den Bereich um 150 MHz
  • FET-Quarz-Oszillator für 100 MHz
  • Einfacher FM-Sender mit Feldeffekttransistor
  • MW Empfänger
  • FET-Sender
  • FET-Zeitgeberschaltungen
  • FET-Schaltungen
  • Sensortaste mit Feldeffekttransistoren MOS FET
  • FET-Voltmeter

Hofacker 022 - Mikroprozessor - Grundlagen Eigenschaften und Aufbau

Hofacker-Bücher – Nr. 22 – Autor Herbert Bernstein
1. Auflage – Erscheinungsjahr 1976

Aus dem Inhaltsverzeichnis:

  • Einführung
    • Einleitung
    • Mensch und Computer
    • Aufbau einer Rechenanlage
  • Grundlagen von EDV-Anlagen
    • Code-Maschinensprache von Rechenanlagen
    • Codieren von Zahlen
    • Flussdiagramme
    • Einadressmaschine
    • Addition
    • Subtraktion
    • Multiplikation
    • Division
    • Quadrieren
  • Mikrocomputer
    • Ein-Chip-Rechner
    • Innenschaltung eines Ein-Chip-Rechners
  • Rechnen und arbeiten mit Minirechnern
    • Beschreibung
    • Dateneingabe
    • Arithmetische Aufgaben
    • Sonderfunktionen
    • Rechnen mit trigonometischen und hyperbolischen Funktionen
    • Benutzung des Speichers
    • Summe von Produkten
    • Zwischenergebnisse
    • Produkt von Summen
    • Rechenbeispiele
    • Musterbeispiele
      • Kaufmännisches Rechnen
      • Seefahrt
      • Luftfahrt
      • Mathematik
      • Physik
      • Mechanik
      • Chemotechnik
      • Bautechnik
      • Elektrotechnik
      • Maschinenbau
      • Umwandlung von Maßeinheiten
  • Aufbau eines Mikroprozessor-Systems
  • Mikroprozessor-System 6800
    • MPU 6800
    • Taktgenerator für den Mikroprozessor 6800
    • Der Schreib-Lese-Speicher (RAM)
    • Der Programm-Speicher (ROM)
    • Kurzbeschreibung eines peripheren Interface-Adapters (PIA)
    • Kurzbeschreibung eines asynchronen Interface-Adapters (ACIA)
    • Kurzbeschreibung eines synchronen seriellen Daten-Adapters (SSDA)
    • Kurzbeschreibung eines Modulators und Demodulators (MODEM)
    • Kurzbeschreibung eines universellen synchronen/asynchronen Empfänger/Sender-Bausteines (USART)
  • Der Mikroprozessor 8080
    • Einführung
    • Aufbau des 8080
      • Register-Matrix und Adressen-Logik
      • Arithmetik-Logik-Einheit (ALU)
      • Befehls-Register und Steuer-Logik
      • Verbindungen im Mikroprozessor
    • Arbeitszyklus des 8080
    • Befehlszyklus der 8080
    • Reihenfolge der Operationsschritte
    • Operationsschritte in der 8080
    • Ablauf bei Programmunterbrechungen
    • Direkter Speicherzugriff bei der 8080
    • HALT-Ablauf bei der 8080
    • Einschalten des 8080

Hofacker 24 - Mikrocomputertechnik

Hofacker-Bücher – Nr. 24 – Autor Hans-Peter Blomeyer-Bartenstein
1. Auflage – Erscheinungsjahr 1977 – ISBN 3-921682-35-5

Aus dem Inhalt:

  • Arbeitsweise eines Computersystems
    • Was kann ein Computer
    • Warum braucht der Geräteentwickler heute Computer-Kenntnisse?
    • Struktur eines allgemeinen Computersystems
    • Hardware – vom Funktionalelement zum Hilfsmittel
    • Software
    • “Computer – Einmaleins”:Das binäre und andere Zahlensysteme
    • Codes: standardisierte Informationen
    • Rechenoperationen im Computer
    • Fest- und Gleitkomma Arithmetik
  • Die Bestandteile von Computersystemen
    • Computerstruktur
    • Zentralprozessor – “Gehirn” des Computers
    • Vom Befehl zum Anwenderprogramm
    • Adressierung
    • Die Befehlsverarbeitung des Zentralprozessors
    • Schlaglichter auf Mikrocomputer-Funktionen
    • Die Z 80A-CPU
    • Speicher für Programm und Daten
    • Ein/Ausgabe
    • Anwendungsbeispiel für eine Parallel-Schnittstelle: Anschluß eines Thermodruckers
    • Beeinflussung des Programmablaufs über externe Schaltkontakte
  • Betriebsbereite Mikrocomputersysteme
    • OEM – Mikrocomputersystem mit eingebautem Massenspeicher
    • Mikrocomputersysteme zur Lösung einfacher und kostenkritischer Probleme
  • Entwicklung eines Mikrocomputer-Anwender-Systems
    • Entwicklungsziele
    • Wie geht man bei der Entwicklung vor?
    • Praktische Beispiele einer Programmentwicklung
    • Programmierung des Mikrocomputer-Programmspeichers
  • Mikrocomputer-Entwicklungssystem
    • Mindestausstattung
    • Erweiterungen
  • Technische Einzelheiten des Entwicklungssystem-Komponenten
    • Zentralgerät
    • Zusätzliche Steckkarten
    • Floppy-Disk-Einheit
    • Systemkonsole
    • Echtzeittestadapter
    • Schnelldrucker
    • PROM-Programmiergerät
  • Software für Mikrocomputer-Entwicklungssysteme und OEM-Computer
    • Editor
    • Datenverwaltung (“File Maintenance”)
    • Assembler
    • Debug
    • Übersetzungsprogramme für höhere Programmiersprachen
  • Beurteilung und Bewertung von Mikrocomputern

Hofacker 028 - Microcomputer Lexikon

Hofacker-Bücher – Nr. 28 – Autor Cölestin Lorenz
1. Auflage – Erscheinungsjahr 1979 – ISBN 3-921682-28-2

Inhaltsverzeichnis:

  • A-Z
  • Deutsch – Englisch

Hofacker 112 - PASCAL Handbuch - Von BASIC zu PASCAL

Hofacker-Bücher – Nr. 112 – Autor Ekkehard Flögel
1. Auflage – Erscheinungsjahr 1981 – ISBN 3-921682-47-9

Inhaltsverzeichnis:

  • Warum PASCAL?
  • PASCAL-Grundelemente
    • Der Aufbau eines PASCAl-Programms
    • Namengebung
      • Beschreibung der Sprachelemente
    • Zahlendarstellung
  • Der Vereinbarungsteil
    • Vereinbarung von Konstanten
    • Variablen-Vereinbarung
      • Die Vereinbarung von Zahlen- und Zeichenfeldern
    • Wertzuweisungen
    • Ein- und Ausgabeprozeduren
      • Die WRITE-Anweisung
      • Formatierung der Ausgabe
      • Die READ-Anweisung
    • Standardfunktionen
  • Programmschleifen, Programmverzweigungen
    • Die FOR-Anweisung
    • Die REPEAT-Anweisung
    • Die WHILE-Anweisung
    • Die bedingte Anweisung IF … THEN … ELSE
    • Die Verteiler-Anweisung CASE … OF
  • Selbstdefinierte Datentypen und Mengen
    • Typvereinbarung von Feldern
    • Der RECORD-Typ
      • Die WITH-Anweisung
    • Mengen, Aufzählungsarten
  • Prozeduren und Funktionen
    • Prozeduren
    • Funktionen
    • Rekursive Funktionen und Prozeduren
  • Dynamische Datenstrukturen
    • Aufstellen einer Liste
    • Einfügen und Löschen in sortierten Listen
    • Sequentielle Dateien
  • Einbinden von Programmen im Maschinencode
    • Beispiel Messdatenerfassung
  • Programmbibliothek
    • PEEK und POKE in PASCAL
    • HORNER-Schema
    • Multiplikation von Polynomen
    • Addition von Polynomen
    • Differentitation eines Polynoms
    • Fourier-Analyse
    • Buchstabenvergleich
    • Programm SPLIT
    • Programm QUICK
  • Wie erstelle ich ein PASCAL-Programm
    • Programmbeispiel erstellt am APPLE II
    • Einige APPLE Besonderheiten
      • Ausgabe von Ergebnissen auf den Drucker
      • Die Prozudure SEEK
      • Die Prozedure PAGE
      • Die Prozedure GOTOXY
  • UCSD-PASCAL auf C4PMF von Ohio Scientific

Hofacker 113 - BASIC Programmier-Handbuch

Hofacker-Bücher – Nr. 113 – Autor Cölestin Lorenz
6. Auflage – Erscheinungsjahr 1984 – ISBN 3-921682-48-7

Inhaltsverzeichnis:

  • Einführung
    • Allgemeines
    • Was ist ein Programm?
    • Wir wollen nun anfangen zu programmieren
    • Schreiben eines BASIC-Programmes
  • Der prinzipielle Aufbau eines Rechners
  • Systembefehle
    • RUN
    • STOP
    • END
    • LIST N,M
    • NEW
    • SAVE
    • LOAD
    • FRE(X)
  • Programm Anweisungen
    • LET
    • PRINT
    • TAB
    • PRINT AT
    • INPUT
    • INKEY$
    • GET
    • READ DATA
    • RESTORE
    • REM
    • GOTO
    • IF … THEN
    • FOR … NEXT
    • DIM
    • PEEK
    • POKE
    • GOSUB … RETURN
    • ON … GOSUB
    • ON … GOTO
    • ON ERROR GOTO
    • USR(X)
  • Funktionen
    • RND
    • INT
    • SQR
    • ABS
    • SIN
    • COS
    • TAN
    • ATN
    • LOG
    • EXP
    • SGN
    • DEF FN
    • AND
    • OR
    • NOT
  • Funktionen für Zeichenketten
    • ASC(X$)
    • CHR$(X)
    • LEN(X$)
    • LEFT$(X$,Y)
    • MID$(X$,Y,Z)
    • RIGHT$(X$,Y)
    • STR$(X)
    • VAL(X$)
  • BASIC-Grundkurs
  • Wie lernt man BASIC?

Hofacker 122 - BASIC fuer Fortgeschrittene

Hofacker-Bücher – Nr. 122 – Autor Cölestin Lorenz
1. Auflage – Erscheinungsjahr 1981 – ISBN 3-921682-66-5

Inhaltsverzeichnis:

  • Der Befehl ON GOSUB
  • Der Befehl ON GOTO
  • Der Befehl PRINT AT
  • Der Befehl PRINT USING
  • Die ABS-Funktion
  • Der Befehl DEFINT
  • Die ASC(X$)-Funktion
  • Der Befehl CHR$(X)
  • Der Befehl LEFT$(X$,Y)
  • Der Befehl RIGHT$(X$,Y)
  • Der Befehl MID$(X$,Y,Z)
  • Der Befehl LEN (X$)
  • Der Befehl STR$(X)
  • Der Befehl VAL(X$)
  • Die AND-Funktion
  • Die OR-Funktion
  • Die INKEY$-Funktion
  • Die NOT-Funktion
  • Die USR(X)-Funktion
  • Der Befehl ON ERROR GOTO
  • Der Befehl DISK! “PUT NAME”
  • Der Befehl DISK! “LOAD NAME”
  • Der Befehl DISK! OPEN,6,”FILE1″
  • Der Befehl INPUT#1,A$
  • Der Befehl LIST #1
  • Der Befehl GET
  • Der Befehl DISK GET,X
  • Der Befehl WAIT
  • Der Befehl INSTR
  • Der Befehl SWAP
  • Der Befehl WHILE/WEND
  • Der Befehl LLIST
  • Der Befehl PRINT#1,X
  • Der Befehl INPUT#1,X
  • Der Befehl LPRINT
  • Der Befehl DISK CLOSE,6
  • BASIC-Kurs von Teil 5 – 26
    • Teil 5: ON GOTO und ON GOSUB
    • Teil 6: Die GET-Funktion beim PET, PEEK und POKE, Datenfiles mit PET
    • Teil 7: Diskettenfiles
    • Teil 8: Inventurprogramme
    • Teil 9: Was kann man mit Files anfangen?
    • Teil 10: Inventurprogramme mit sequentiellen Files
    • Teil 11: Suchen im Datenfile
    • Teil 12: Erstellung eines Frakturierprogrammes, Einführung in RANDOM-Files mit TRS-80
    • Teil 13: Anwendung von RANDOM-Files mit TRS-80
    • Teil 14: Grundlagen sortieren
    • Teil 15: Binäres Durchsuchen einer Tabelle und Quicksort
    • Teil 16: Der binäre Baum (Sortieren)
    • Teil 17: Suchen in Arrays, Wie liest man eine Zeile in Microsoft-BASIC?
    • Teil 18: Tokens und BASIC-Speicher
    • Teil 19: Wie werden numerische Variablen gespeichert?
    • Teil 20: Grundlagen Disketten-Betriebssystem IS-65D
    • Teil 21: Diskettenfiles von Ohio Scientific
    • Teil 22: Sequentielle Files
    • Teil 23: Erstellung einer Arbeitsdiskette für OS-65D
    • Teil 24: Files mit wahlfreiem Zugriff
    • Teil 25: Adressverwaltungsprogramm für C1PMF
    • Teil 26: Menütechnik und Programmerweiterungen für ein Adressverwaltungsprogramm
  • Alphabetisches Sortieren
  • Sortieren einer Namensliste
  • Wie sucht man in Tabellen
  • Beispiel für APPLE II: Sichen, Einfügen und Löschen
  • Zeitprobleme
  • Sortierverfahren
  • RIPPLE-Sort
  • BUBBLE-Sort
  • SHELL-Sort
  • INSERTION-Sort
  • HEAP-Sort
  • QUICK-Sort
  • Zeitmessungen
  • Vorhersagungen und Trendberechnungen

Markt und Technik - Lexikon der modernen Elektronik

Markt und Technik – Autor Reinhold Falkner
1. Auflage – Erscheinungsjahr 1980 – ISBN 3-922120-05-9

Inhaltsverzeichnis:

  • A-Z
  • Deutsch – Englisch

Otto Maier Verlag - Peter Rodwell - HOME COMPUTER - Ein praktisches Handbuch

Otto Maier Verlag – Autor Peter Rodwell
1. Auflage – Erscheinungsjahr 1983

Peter Rodwell hat sich als Herausgeber der größten britischen Computer-Zeitschrift “Personal Computer World” einen Namen gemacht – nicht nur unter Fachleuten, sondern auch beim breiten Publikum. Mit diesem Buch legt er eine anregende Einführung in die Welt der Computer vor, die jeder verstehen kann.

Aus dem Inhalt:

  • Einführung
    • Warum sind Computer so interessant?
    • Was ist ein Computer?
    • Was ist ein Computersystem?
    • im Inneren
    • Anwendungen
    • Geschichte des Computers
  • Der Einstieg
    • Aufbauen
    • Erste Bekanntschaft
    • Kassetten
    • Disketten und Einsteck-Module
    • Programmiertips
    • Fehlersuche
  • Wie ein Computer arbeitet
    • Wie Computer “denken”
    • Computer-Logik
    • Elektronische Logik
    • Zusammensetzen der Teile
  • Hardware
    • Hardware und die CPU
    • Der Chip
    • Speicher
    • Eingabe und Ausgabe
    • Kassetten und Einsteck-Module
    • Disketten
    • Drucker
    • Zusatzgeräte
  • Software
    • Software – eine Einführung
    • Algorithmen
    • Programmieren in Basic
    • Debugging
    • Computer-Spiele
    • Computer-Grafik
    • Programmieren in Assembler
    • Andere Programmiersprachen
    • System Software
    • Datenbanken
    • Kalkulationsprogramme
    • Textverarbeitung
  • Die Zukunft
    • Künstliche Intelligenz
    • Computer im Haushalt
    • Computer am Arbeitsplatz
  • Auswahl eines Computers
    • Wie Sie einen Computer auswählen
    • Apple
    • IBM
    • Sinclair
    • Commodore
    • Tandy Radio Shack
    • Atari
    • Weitere Modelle

te-wi Verlag - BASIC-Programmierung - GW BASIC fuer PC Kompatible

te-wi Verlag – Autor David Lien
1. Auflage – Erscheinungsjahr 1985 – ISBN 3-921803-66-7

GW BASIC in Darstellung des bekannten San-Diego-Autors, Professor David Lien. Durch Klarheit der Sprache und Logik des Aufbaus eignet sich dieses Buch besonders für das Selbststudium. Zu seinen wichtigen Qualitäten gehören:
Systematik der Spracheinführung, unter anderen erprobt im deutschen und österreichischen Schulunterricht.
Darstellung von Bedeutung und richtiger Anwendung der BASIC-Befehle anhand von Musteranwendungen sowie Übungen mit Lösungsteil.
Behandlung aller Aspekte auch anspruchsvoller BASIC-Programme, beginnend mit der Hardware des PC-Systems über Stringbehandlung, Mathematik, Formatierung von Ausgaben, ein- und mehrdimensionale Felder, Klangerzeugung, Ansprechen von Maschinenprogrammen, Arbeiten mit MERGE, CHAIN et cetera

Inhaltsverzeichnis:

  • Vorwort
  • Einführung
    • Die ersten Schritte
    • Wie spricht man mit einem Computer
    • Zeichenketten (Strings)
    • Zahlengenauigkeit und Mathematik
    • Formatierung der Ausgabe
    • Definierte Felder
    • Töne und Klänge
    • Noch mehr BASIC-Befehle
    • Programme überprüfen
  • Lösungen
  • Programme zum Abtippen
  • Anhang
    • Anhang A – Die ASCII-Codes
    • Anhang B – Reservierte Wörter
    • Anhang C – Fehlermeldungen
  • Stichwortverzeichnis